Aktuelle Meldungen: ERSTE PREISE BEI JUGEND MUSIZIERT 2014 und 2015

- Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ am 24. Januar 2015 erreichten die von Katrin Ahnsehl unterrichteten Schülerinnen Caroline Loktew und Valeria Loktew aus Lüneburg in der Diszipin „vierhändiges Klavierspiel“ mit 24 (von 25 möglichen) Punkten das beste Ergebnis von ganz Nordostniedersachsen.

- Zum deutschen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2014, wo die besten jungen Pianistinnen und Pianisten aus ganz Deutschland um einen Preis kämpfen, wurde unsere Schülerin Fides Rosa Wallis als einzige junge Pianistin aus Nordostniedersachsen (Stadt und Kreis Lüneburg, Harburg/Winsen, Buchholz, Lüchow-Dannenberg) nominiert. Grundlage dieser Nominierung waren ihre hervorragenden Leistungen beim niedersächsischen Landeswettbewerb am 21.März 2014 in der Hochschule für Musik Hannover. Voraussetzung für die erfolgreiche Teilnahme am genannten Landeswettbewerb war ein Spitzenplatz für Fides beim nordostniedersächsischen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ im Januar 2014 mit einer Höchsbewertung von 25 Punkten. An diesem nordostniedersächischen Regionalwettbewerb hatten insgesamt 9 Schüler und Schülerinnen von Katrin Ahnsehl teilgenommen. Alle gewannen einen ersten Preis. Damit kann unsere Musikschule für Klavier dank des unermüdlichen Einsatzes von Katrin Ahnsehl seit über 15 Jahren im klassischen Klavierspiel mit Abstand die besten Leistungen von sämtlichen Musikschulen und freiberuflichen Klavierpädagogen in Nordostniedersachsen beim offiziellen Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche aufweisen.

Klavierunterricht
in der privaten Musikschule „Prof. Dr. Ahnsehl“

21337 Lüneburg, In den Kämpen 16, Telefon 04131/84922


Lehrende:

Katrin Ahnsehl, Pianistin und Diplom-Klavierpädagogin (Staatsexamen der Hochschule für Musik Berlin)

Prof. Dr. phil. habil. Peter Ahnsehl, Professor für Musik


Klavierunterricht bei Katrin Ahnsehl

Klavierunterricht bei Prof. Dr. Peter Ahnsehl

- Unterricht an zwei Konzertflügeln (Steinway, Yamaha) in Lüneburg

- Unterrichtszeit mindestens 60 Minuten pro Schulwoche

- 40 Wochenstunden im Jahr während der Schulzeit

- professioneller Klavierunterricht nach internationalen technischen Standarts

- Wettbewerbserfolge bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben für Kinder und Jugendliche siehe die Videos unten

- Unterrichtsbeginn im Alter zwischen 4 und 7 Jahren

- geeignet für motivierte und manuell geschickte Kinder (sehr gern Erstunterricht)

- Honorar 0,80 Euro pro Unterrichtsminute

- Unterricht in Ihrer Wohnung, Fahrtkosten 0,45 Euro pro Fahrtkilometer

- Unterrichtszeit nach Ihrer Wahl

- Wochenstunden nach Ihrer Wahl, in der Regel 36 Lektionen im Schuljahr

- Klavierunterricht inVerbindung mit Musiktheorie und Musikgeschichte

- neben Klassik auch freies Klavierspiel (ohne Noten, Improviation), moderne Stücke und Lieder, populäre Musik, Filmmusik, Weihnachtslieder

- Unterrichtsbeginn ab 4 Jahren und in jedem Alter

- einzige Voraussetzung: Musikinteresse (siehe Infos nach den Videos)

- Honorar 0,80 Euro pro Unterrichtsminute

Die Teilnahme an Wettbewerben ist freiwillig. Sie können den Unterricht bei uns jederzeit ohne Angabe von Gründen und ohne finanzielle Nachteile wieder beenden. Wünschen Sie nähere Informationen, so rufen Sie uns bitte an (04131 84922, erforderlichenfalls Anrufbeantworter nutzen). Um die Videos ansehen und anhören zu können, klicken Sie bitte auf die Bilder oder auf die Bildunterschriften und warten Sie, bis das Video geladen ist.



Videos aus dem Unterricht bei Katrin Ahnsehl


Das gekürzte Video 1 können Sie auch direkt über die Internetseite des Fernsehsenders RTL abspielen (hier klicken): http://www.rtlregional.de/player.php?id=956


Video 1: RTL-Fer nsehsendung


Im Unterrichtsraum: Katrin Ahnsehl


am Steinway- und Yamaha-Flügel

Video 1 (Zeit: 04:12): Der Fernsehsender RTL produzierte mit drei SchülerInnen von Katrin Ahnsehl eine Sendung (bitte unter den Bildern links anklicken). Der Anlass dazu war folgender: Sebastian, Miriam und Amelie Roll, drei Geschwister aus dem Kreis Lüneburg, waren im Wettbewerb „Jugend musiziert“ als Einzige aus Stadt und Landkreis Lüneburg im Fach Soloklavier zur Teilnahme am Niedersächsischen Landeswettbewerb nach Hannover delegiert worden. Beim Landeswettbewerb in Hannover waren alle drei erfolgreich. Insbesondere Sebastian (erster Preis) errang dabei in der Wertung nach Punkten den zweitbesten Platz für Soloklavier in Niedersachsen in seiner Altersgruppe. Die in der Aufnahme gezeigten Flügel (Yamaha sowie Steinway & Sons) sind die Instrumente in unserem Unterrichtsraum. Klicken Sie bitte unter die Bilder. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ ist der zentrale deutsche Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche. Die Teilnehmer tragen dabei ein künstlerisches Programm vor, das bestimmten Vorgaben entsprechen muss und von ausgewählten kompetenten Fachjuroren bewertet wird. Das gilt auch für die anderen professionellen Wettbewerbe. Deshalb sind Erfolge bei Wettbewerben ein objektiver Maßstab für die Qualität des Unterrichts im Klavierspiel. Bei den Wettbewerben „Jugend musiziert“ gewannen die Schülerinnen und Schüler von Katrin Ahnsehl seit 1998 in der Disziplin Klavier solo weit mehr erste Preise, als jene SchülerInnen aus der Region Nordostniedersachsen, die von sämtlichen öffentlichen, vereinsgetragenen und privaten Musikschulen zusammen sowie allen PrivatlehrerInnen in der genannten Region zusammen ausgebildet wurden. Auch bei den anderen Wettbewerben sind die SchülerInnen von Katrin Ahnsehl mit Abstand führend im Territorium. Sehen Sie dazu das Archiv.





Video 1,1: Sebastian Roll nahm 2010 am 57. Steinway Klavierspiel-Wettbewerb im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie teil und wurde dort mit einem 3. Preis ausgezeichnet. Zu dieser Zeit war Sebastian 10 Jahre Schüler bei Katrin Ahnsehl gewesen.

Das Video zeigt einen Ausschnitt aus dem Wertungskonzert, in dem Sebastian die Konzertetüde „Ab Irato“ von Franz Liszt spielte. Das Wertungskonzert fand am 14.11.2010 im Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie (Nähe Potsdamer Platz) statt. Das Teilnehmerfeld war international besetzt. Zur Teilnahme am Wettbewerb wurde von einer Jury nur zugelassen, wer in einer Vorprüfung entsprechend erfolgreich war. „Ab irato“ bedeutet „aus Wut“. Diese Etüde, die Liszt im Jahre 1852 während seiner Tätigkeit als Hofkapellmeister in Weimar komponierte, gehört zu den schwierigsten Werken der konzertanten Klavierliteratur. Besonders interessant ist der Kontrast zwischen dem düsteren Anfang und Ende einerseits und dem lyrischen Mittelteil.



Video 1,1: Katrin Ahnsehl mit ihrem Schüler Sebastian Roll vor dem Konzert in der Berliner Philharmonie (siehe rechts)

Video 1,1: Sebastian Roll während des Konzertes in der Berliner Philharmonie (siehe rechts)

Video 1,1: Stellprobe zum Gruppenfoto mit den Teilnehmern des Wettbewerbs (links)



Video 2: Nima Grieg

Video 2 (Zeit: 2:36): Nima Mirkhoshhal (links, hier 12 Jahre alt) wurde nach 7-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl von der Jury des 56. internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerbs in Braunschweig bei starker internationaler Konkurrenz aus China, Korea, Österreich, USA, England und Deutschland mit einem zweiten Preis ausgezeichnet. Aus seinem Wettbewerbsprogramm hören Sie das Klavierstück „Zug der Zwerge“ op. 54 von Edvard Grieg. Mit einem gleichfalls im Unterricht bei Katrin Ahnsehl gearbeiteten Programm (erweitert durch Stücke von Beethoven und Bartók) gewann Nima beim 10. Münchner Klavierpodium der Jugend 4 Preise (Preis der Alternativjury, Preis der Juniorjury, Klavierpodium-Preis Miltenberg, Steinway-Haus-Preis München).


Video 3: Laeisz Hamburg 1 Hamburg 2

Videos 3,1 und 3,2 (Zeiten 02:30 + 01:20): Im Alter von 11 Jahren erwarb Patricia Jaworek nach nur 1 ½ Jahren Unterricht bei Katrin Ahnsehl eine der begehrten Qualifikationen zur Teilnahme an der Endrunde des internationalen Hamburger Steinway-Klavierwettbewerbs. Unter insgesamt über 120 Bewerbern aus mehreren Ländern billigte die Jury nur etwa 20 Bewerbern diese Qualifikation zu. Das erste Video zeigt die Einspielprobe zusammen mit der Lehrerin Katrin Ahnsehl (Video 3: Hamburg 1). Das anschließende Konzert in der Hamburger Laeisz-Musikhalle konnte nur teilweise und nur über den Monitor im Künstlerzimmer verfolgt werden (Video 3: Hamburg 2). Siehe alphabetische Namensliste im Archiv.

Gemessen an den Ergebnissen des zentralen deutschen Musikwettbewerbs „Jugend musiziert“ sind wir seit mehreren Jahren die erfolgreichste Musikschule für das konzertante Klavierspiel (Klavier solo) in Nordostniedersachsen (im Gebiet Stadt Lüneburg, Landkreis Lüneburg, Kreis Harburg, Winsen, Seevetal, Buchholz, Uelzen, Lüchow-Dannenberg und jeweilige Umgebung). Sehen Sie dazu das Archiv unten.



Video 4: Sebastian Konzertetüde Liszt

Video 4 (Zeit: 03:05): Sebastian Roll spielt im Alter von 11 Jahren nach 7-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl die Konzertetüde „Gnomenreigen“ von Franz Liszt.


Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv(alphabetische Namensliste).


Video 5: Fides Musikhalle Hamburg

Video 5 (Zeit: 02:18): Fides Rosa Wallis war erst 6 Jahre alt, als sie nach nur etwa 2 Jahren Unterricht bei Katrin Ahnsehl die begehrte Qualifikation zur Teilnahme an der Endrunde und damit am Wettbewerbskonzert des internationalen Hamburger Steinway-Klavierwettbewerbs erwarb. Unter insgesamt über 120 Bewerbern aus mehreren Ländern billigt die Jury in einer Vorprüfung nur etwa 20 Bewerbern diese Qualifikation zu. Das Video zeigt zunächst die Einspielprobe zusammen mit ihrer Lehrerin Katrin Ahnsehl unmittelbar vor dem Konzert und danach den Konzertauftritt mit einem Stück von Bartók. Siehe alphabetische Namensliste im Archiv.

2007 wurden elf Kinder aus der Region Lüneburg von einer Kommission der Hochschule für Musik Hannover auf ihre Musikbegabung geprüft. Vier von ihnen wurden als hochbegabt eingestuft, davon kamen drei, Sebastian Roll, Nima Mirkoshhal und Julia Tabea Krause, aus der Klavierklasse von Katrin Ahnsehl. Nach Einschätzung des Vertreters der Hochschule bildeten unsere drei Teilnehmer mit ihren instrumentalen Leistungen das „Spitzentrio“ sämtlicher Prüfungsteilnehmer.



Video 6: Nima, Chopin Konzertetüde

Video 6 (Zeit 02:19): Nima Mirkhoshhal (hier 12 Jahre alt) wurde nach 7-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl von der Jury des 56. internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerbs in Braunschweig bei starker internationaler Konkurrenz aus China, Korea, Österreich, USA, England und Deutschland mit einem zweiten Preis ausgezeichnet. Sie hören aus dem Programm die Etüde c-Moll op. 25 („Sturmetüde“) von Fryderyk Chopin. Mit dem selben Werk gewann er beim 74. internationalen Steinway Klavierspiel-Wettbewerb in Hamburg einen 2. Preis. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).


Video 7: Sebastian: Theater Braunschweig

Video 7 (Zeit 03:08): Im Alter von 7 Jahren wurde Sebastian Roll (nach 3-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl) von der Jury des internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerbs in Braunschweig mit einem ersten Preis ausgezeichnet. Das Video zeigt das Preisträgerkonzert des Wettbewerbs im Theater Braunschweig. Sebastian spielt die folgenden Stücke: W. A. Mozart: Menuett F-Dur, Paul Hindemith: In der Nacht op.15 Nr.9, Dmitri Kabalewski: Toccatina op. 27. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Schülerinnen und Schüler von uns - überwiegend von Katrin Ahnsehl - erreichten von 1998 bis 2010 insgesamt 120 Preise bei Klavierwettbewerben, darunter 85 Preise beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ Lüneburg / Nordostniedersachsen, 16 Preise beim niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ sowie 19 Preise und zwei Qualifikationen bei internationalen Wettbewerben.



Video 8: Julia Brahms

Video 8 Zeit 01:26): Julia Tabea Krause (hier im Alter von 10 Jahren) spielt während des internationalen Grotrian-Steinweg-Wettbewerbs in Braunschweig nach 4-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl den Walzer h-Moll op. 39 von Johannes Brahms. Die Jury zeichnete ihr Programm mit einem 2. Preis aus.

Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Miriam

Video 9: Miriam Bach, Schumann

Video 9 (Zeit 01:22): Miriam Roll spielt während unseres Konzertes im Horowitz-Saal des Steinway-Hauses Hamburg folgende Stücke:
Johann Sebastian Bach: 2-stimmige Invention d-Moll,
sowie Robert Schumann: Fantasietanz. Miriam war zum Zeitpunkt der Aufnahme 11 Jahre alt und hatte damals bei Katrin Ahnsehl eine Unterrichtszeit von etwa 6 Jahren absolviert. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Wir bereiten auch vor: Musik-Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen (Haupt- und Nebenfach Klavier), Universitäten, Pädagogischen Hochschulen, Kirchenmusikschulen, Fachschulen und sonstigen Lehranstalten.



Video 10: Fides Bach

Video 10 (Zeit 00:44): Fides Rosa Wallis wurde im Alter von 8 Jahren nach 4-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl von der Jury des internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerbes in Braunschweig bei starker internationaler Konkurrenz mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Aus ihrem Wertungsprogramm erklingt das Präludium C-Dur BWV 925 von Johann Sebastian Bach. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).



Video 11: Nima Czerny

Video 11 (Zeit 01:48): Nima Mirkhoshhal spielt - hier im Alter von 10 Jahren nach 5-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl – die Etüde C-Dur op. 740 von Carl Czerny. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).


Seit 2005- 2013 sind ausnahmslos sämtliche ersten und zweiten Preisträger der niedersächsischen Landeswettbewerbe „Jugend musiziert“ in der Disziplin Soloklavier, die aus der Region Lüneburg / Nordostniedersachsen teilnahmen, Schülerinnen und Schüler von Katrin Ahnsehl gewesen.


Birte Karoline Video 12: Birte Bach

Video 12 (Zeit 00:55): Birte Karoline Manke, zweiter Preis beim niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, spielt – hier im Alter von 10 Jahren nach mehrjährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl – während des Konzertes der Lüneburger Jugendklavierklasse im Horowitz-Saal des Steinway-Hauses Hamburg das Präludium c-Moll von Johann Sebastian Bach. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).


Video 13: Fides Debussy


Video 13: Als einzige aus Nordostniedersachsen wurde Fides Rosa Wallis (Video links) in der Altersgruppe 2 beim 48. Regionalwettbewerb Jugend musiziert von der Jury zum niedersächsischen Landeswettbewerb im gleichen Jahr zugelassen. Hier wurde sie mit einem 2. Preis ausgezeichnet. Fides hatte derzeit 6 Jahre Unterricht bei Katrin Ahnsehl absolviert. Das Video zeigt sie beim Spiel des Stückes „Doktor Gradus ad Parnassum“ von Claude Debussy. Bitte entschuldigen Sie die umständebedingt mangelhafte Qualität mancher Videos (alles Liveaufnahmen).

Die allgemein verbreitete musikalische Früherziehung in Gruppen ist bei uns nicht erforderlich. Bei uns erfolgt die musikalische Früherziehung im Einzelunterricht direkt am Instrument. Wir erteilen grundsätzlich nur Einzelunterricht.



Video 14: Fides Schtschedrin

Video 14 (Zeit 01:05): Fides Rosa Wallis (zum Aufnahmezeitpunkt 8 Jahre alt) spielt im Rahmen ihres Wertungsprogramms beim internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerb in Braunschweig nach etwa 4-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl das Klavierstück „Scherzino“ von Rodion Schtschtedrin. Fides wurde bei diesem Wettbewerb unter starker internationaler Konkurrenz mit einem 3. Preis ausgezeichnet. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Nima

Video 15: Nima Schumann, Tanz

Video 15 (Zeit 01:33): Das Video zeigt den 7-jährigen Nima Mirkhoshhal bei unserem Konzert im Horowitz-Saal des Steinway-Hauses Hamburg. Nima spielt nach etwa 2-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl von Robert Schumann das Stück „Wilder Reiter“ und von Aram Chatschaturian „Östlicher Tanz“. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Beim Unterricht im Klavierspiel für Kinder hat sich ein möglichst frühzeitiger Beginn bewährt (etwa ab 4 Jahren). Nutzen Sie deshalb für die Klavierausbildung vor allem die Jahre vor dem Eintritt ins Gymnasium. In diesen Jahren fällt das Erlernen eines Instruments leichter, und die Kinder haben noch genügend Zeit zum Üben.


Sebastian

Video 16: Sebastian Bach, Tschaikowski Kabalewski


Video 16 (Zeit 02:08): Sebastian Roll (hier im Alter von 8 Jahren) spielt nach 4-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl in unserem Konzert im Horowitz-Saal des Steinway-Hauses Hamburg die folgenden Werke:
Johann Sebastian Bach: 2-stimmige Invention a-Moll,
Peter Tschaikowski: Die Lerche aus op.39, Dmitri Kabalewski: Etüde op. 27. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).




Video 17: Julia Grieg

Video 17 (Zeit 03:40): Julia Tabea Krause (hier im Alter von 10 Jahren) spielt während des internationalen Grotrian-Steinweg-Wettbewerbs in Braunschweig nach 4-jährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl das Notturno op. 54 von Edvard Grieg. Die Jury zeichnete ihr Programm mit einem 2. Preis aus. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Sie können sich darauf verlassen, dass die im Unterricht bei Katrin Ahnsehl studierte Klavierliteratur stets qualitativ hochwertig ist und von namhaften Komponisten stammt. Sie studiert grundsätzlich Originalwerke, keine erleichternden Bearbeitungen.


Patricia

Video 18: Patricia Grotrian

Video 18 (Zeit: 07:57): Im Alter von 10 Jahren nahm Patricia Jaworek (nach etwa einem knappen Jahr Unterricht bei Katrin Ahnsehl) am 50. internationalen Grotrian-Steinweg-Klavierwettbewerb in Braunschweig teil. Sie sehen und hören hier den Prüfungsvortrag mit folgenden Werken:
Sergej Prokofjew: Walzer op. 65, Carl Czerny: Übung aus op. 821, Joseph Haydn: zwei Sätze aus der Sonate C-Dur. Ihr Vortrag wurde mit einem 2. Preis ausgezeichnet. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).


Video 19: Serena u. Justine vierhändig

Video 19 (Zeit 00:54): Serena Bouwer (links, 9 Jahre) und Justine Schradick (rechts, 9 Jahre) spielen im alten Steinway-Haus Hamburg nach drei- bzw. vierjährigem Unterricht bei Katrin Ahnsehl (Bildmitte) ein Stück von Manfred Schmitz aus Jazz-Parnass 3. Für ihr Gesamtprogramm (Brahms, Szelenyi, Schumann) erhielten sie wenige Tage später beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ einen ersten Preis mit der selten vergebenen Höchstwertung von 25 Punkten. Ein Gesamtverzeichnis der Wettbewerbspreise, mit denen die Schülerinnen und Schüler in ihrer Unterrichtszeit bei Katrin Ahnsehl ausgezeichnet worden sind, finden Sie unten im Archiv (alphabetische Namensliste).

Katrin Ahnsehl hat nach ihrem Musikhochschulstudium im Hauptfach Klavier, das sie mit der Diplomnote „sehr gut“ abschloss, über 400 abendfüllende Klaviersoloabende sowie Orchesterkonzerte gespielt. Nach der Berufung ihres Ehemanns zum Professor für Musik an die Universität Lüneburg widmete sie sich mit großem Erfolg der Klavierpädagogik.





Infos zum Unterricht bei Prof. Peter Ahnsehl

Sie haben zu wenig Zeit oder keine Möglichkeit zum Klavierüben und sind trotzdem am Klavierspielen interessiert ? Sie wollen nicht nur Klassik spielen ? Sie sind manuell nicht besonders geschickt?

Alles kein Problem.

Denn der Unterricht bei Prof. Dr. Peter Ahnsehl ist speziell für alle Freunde der Musik und für Musikinteressierte sowie für Fans der populären Musik angelegt.

Hier werden neben klassischen Standartswerken auch aus den modernen Medien bekannten Stücke oder Lieder unterrichtet, zum Beispiel „Fly“ von Ludovico Einaudi (bekannt aus dem Film „Ziemlich beste Freunde“), die Filmmusiken von Yann Tiersen (Amelie u.a.), von Yiruma oder von Klaus Badelt (Pirates).

Ferner unterrichtet Prof. Dr. Ahnsehl Fächer wie Musiktheorie-, Akkord- und Harmonielehre, Formenlehre, musikalische Rhythmik, Gehörbildung, Improvisation, Partiturspiel, Komposition und Musikgeschichte.

Auch das freie Klavierspiel ohne Noten, Liedbegleitung, Vomblattspiel, Haus-, Volks- und Popularmusik sowie Weihnachtlieder werden hier unterrichtet.

Mehrere Schülerinnen und Schüler von Peter und Katrin Ahnsehl wurden erfolgreich auf die Eignungsprüfungen zum Musikstudium an Universitäten, Musikhochschulen und Pädagogischen Hochschulen vorbereitet.



3. Archiv aus dem Unterricht bei Katrin Ahnsehl

Alle Angaben auf dieser Homepage sind mit größter Sorgfalt recherchiert. Sollten Sie dennoch Fehler finden oder Einwände haben, benachrichtigen Sie uns bitte.

Inhalt des Archivs:

A Ergebnisse der einzelnen Wettbewerbe 1998 - 2010

B Alphabetische Namensliste unserer PreisträgerInnen und ihrer Erfolge 1998-2010

C Gesamtübersicht aller Preise der SchülerInnen von Katrin Ahnsehl 1998-2010



Zeichenerklärung:

Grüne Schrift: GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG, Klavier solo (internationaler Wettbewerb)

Dunkelblaue Schrift: REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN Klavier solo (nationaler Wettbewerb)

Hellblaue Schrift: REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN Klavier vierhändig (nationaler Wettbewerb)

Rotbraune Schrift: NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ Klavier vierhändig (nationaler Wettbewerb)

Magentafarbene Schrift: STEINWAY-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB HAMBURG Klavier solo, vier- und mehrhändig (internationaler Wettbewerb)

Türkisfarbene Schrift: REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN Klavierbegleitung (nationaler Wettbewerb)


Hellrote Schrift: NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN Klavier solo (nationaler Wettbewerb)

Hellrote Schrift unterstrichen: BUNDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ UND INTERNATIONALES MÜNCHNER KLAVIERPODIUM



A Ergebnisse der einzelnem Wettbewerbe seit 1998

Jahr

Wettbewerb

Ergebnisse der Schüler und Schülerinnen von Katrin Ahnsehl

Vergleichende Bemerkungen zur Situation im Territorium

Archiv 1998

1. GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 1998 (internationaler Wettbewerb).

Albrecht von Lindenfels 3. Preis

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 1999

2. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 1999 (nationaler Wettbewerb)

Mark Bessler 1. Preis, Claudia Fuhrhop 2. Preis, Johannes Roll 3. Preis

Die drei von Katrin Ahnsehl vorbereiteten Wettbewerbsteilnehmer erreichten beim Regionalwettbewerb 1999 in ihren Altersgruppen in der Disziplin Klavier solo die jeweils höchsten Punktzahlen und Wertungsergebnisse.

Archiv 2000

3. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2000 (nationaler Wettbewerb)

Saskia Baltrusch 1. Preis, Antonia Baltrusch 1. Preis, Serena Bouwer 1. Preis, Alicia Doepmann 1. Preis, Katharina Corswandt 1. Preis , Jessica Fuhrhop 1. Preis

Aus der Lüneburger Jugendklavierklasse von Katrin Ahnsehl nahmen 6 Schülerinnen am Regionalwettbewerb 2000 teil. Alle 6 erreichten das Prädikat hervorragend (1. Preis). Weiterleitungen zum Landeswettbewerb konnten diesbezüglich nur bei den beiden Teilnehmerinnen erfolgen, die das dafür erforderliche Alter erreicht hatten.

Archiv 2000

4. NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2000 (nationaler Wettbewerb)

Katharina Corswandt 3. Preis , Jessica Fuhrhop 3. Preis

Die beiden Schülerinnen von Katrin Ahnsehl erreichten je einen dritten Preis. Zwei SchülerInnen anderer Klavierpädagogen wurden mit zweiten Preisen ausgezeichnet.

Archiv 2002

5. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“

FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Serena Bouwer 1. Preis, Miriam Hacker 1. Preis, Birte Manke 1. Preis, Amelie Roll 1. Preis, Johannes Roll 1.Preis, Miriam Roll 1. Preis, Sebastian Roll 1. Preis, Felix Scharenberg 1. Preis, Justine Schradick 1. Preis, Robert Wiswe 1. Preis, Katharina Corswandt 2. Preis, Lioba Elvers 2. Preis, Jessica Fuhrhop 2. Preis, Julia Krause 2. Preis, Maximilian Peters 2. Preis, Charlotte Schröder 2. Preis

Fast 59% der ersten Preise für Klavier solo der in der Region Nordostniedersachsen vergebenen Preise gingen an Schülerinnen und Schüler von Katrin Ahnsehl. In der gesamten Region Nordostniedersachsen wurden 17 erste Preise vergeben, davon erreichten die Schülerinnen und Schüler von Katrin Ahnsehl 10 erste Preise.

Archiv 2003

6. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“

FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Sebastian Roll 1. Preis und Miriam Roll 1. Preis, Amelie Roll 1. Preis (mit Hajo Simmering 1. Preis; Hajo war nur bei diesem Projekt Schüler von Katrin Ahnsehl), Lioba Elbers 1. Preis und Ruth Elvers 1. Preis, Felix Scharenberg 1. Preis und Amelie Roll 1. Preis, Justine Schradick 1. Preis und Serena Bouwer 1. Preis, Robert Wiswe 1. Preis und Justine Schradick 1. Preis, Pauline Kreiker 1. Preis und Birte Manke 1. Preis, Daniel Wasmus 1. Preis und Felix Scharenberg 1. Preis, Naemi Hacker 2. Preis und Arne Hörmiller 2. Preis, Katharina Corswandt 2. Preis und Jessica Fuhrhop 2. Preis, Julian Groß 2. Preis und Moritz Groß 2. Preis.

Es wurden aus der Region Nordostniedersachsen 13 Wertungsprogramme im vierhändigen Klavierspiel (je 2 Teilnehmer) vorgetragen. Davon kamen 11 Wertungsprogramme aus der Lüneburger Jugendklavierklasse von Katrin Ahnsehl. Die Schülerinnen und Schüler von Katrin Ahnsehl erspielten sich dabei 15 erste Preise (von insgesamt 18 vergebenen ersten Preisen). Die beiden Wettbewerbsprogramme Sebastian Roll / Miriam Roll sowie Justine Schradick / Serena Bouwer, beide von Katrin Ahnsehl vorbereitet, erreichten mit jeweils 25 Punkten das jeweils höchste Wertungsergebnis in der Disziplin und Altersgruppe. Das Prädikat „hervorragend“ wurde in der Disziplin Klavier vierhändig bei diesem Regionalwettbewerb ausschließlich an Schüler und Schülerinnen von Katrin Ahnsehl vergeben.

Archiv 2003

7. NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2003 (nationaler Wettbewerb)

Amelie Roll 2. Preis (mit Hajo Simmering als Gast, 2. Preis, siehe 1.6.)

Als einziges aus Stadt und Land Lüneburg sowie aus ganz Nordostniedersachsen in der Disziplin Klavier vierhändig erreichte das von Katrin Ahnsehl vorbereitete Paar Amelie Roll und Hajo Simmering (als Gast) einen Preis beim niedersächsischen Landeswettbewerb (2. Preis).

Archiv 2003

8. GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2003 (internationaler Wettbewerb)

Julia Krause 3. Preis

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2004

9. GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Sebastian Roll 1. Preis, Julia Krause 2. Preis, Miriam Roll 2. Preis, Patricia Jaworek 2. Preis, Nima Mirkhoshhal 3. Preis.

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2004


10. STEINWAY-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB FÜR KINDER UND JUGENDLICHE UNTER 17 JAHREN HAMBURG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Patricia Jaworek qualifizierte sich in der Vorrunde für das Wettbewerbskonzert in der Hamburger Musikhalle

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2005

11. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“

FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Nima Mirkhoshhal 1. Preis, Sebastian Roll 1. Preis, Leonard Büscher 1. Preis, Patricia Jaworek 1. Preis, Julia Krause 1. Preis, Miriam Roll 1. Preis, Amelie Roll 1. Preis, Therese Rech 1. Preis, Pauline Kreiker 1. Preis, Birte Manke 1. Preis, Michael Fritz 2. Preis, Alexander Spaethen 2. Preis, Lukas Jankowski 2. Preis, Jessica Fuhrhop 2. Preis, Cornelia Hannemann 3. Preis

Die private Lüneburger Klavierklasse von Katrin Ahnsehl erreichte beim nordostniedersächsischen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ im Jahre 2005 66,6% aller ersten Preise im Fach Klavier solo in der Region Nordostniedersachsen.

Aus der Lüneburger Jugendklavierklasse kamen bei diesem Wettbewerb 66,6% aller Weiterleitungen zum niedersächsischen Landeswettbewerb im Fach Klavier solo aus der Region.


Archiv 2005

12. NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO BRAUNSCHWEIG 2005 (nationaler Wettbewerb)

Patricia Jaworek 1. Preis, Birte Manke 2. Preis, Miriam Roll 2. Preis, Amelie Roll 3. Preis.

Seit diesem Jugend-musiziert-Wettbewerb 2005 kommen sämtliche ersten und zweiten nordostniedersächsischen Preisträger und Preisträgerinnen bei den niedersächsischen Landeswettbewerben in der Disziplin Klavier solo aus der Schülerschaft von Katrin Ahnsehl.

Archiv 2006

13. GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2006 (internationaler Wettbewerb)

Julia Krause 2. Preis, Nima Mirkhoshhal 3. Preis.

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2006

14. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“

FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Miriam Roll 1. Preis und Amelie Roll 1. Preis, Birte Manke 1. Preis und Pauline Kreiker 1. Preis, Luisa Böhme 1. Preis und Tamina Dutschke 1. Preis, Katharina Fritz 1. Preis und Therese Rech 1. Preis.

Im Jahr 2006 war – neben anderen Instrumenten - für das Fach Klavier der Wettbewerb im vierhändigen Klavierspiel oder im Spiel an zwei Klavieren ausgeschrieben.
Die von der Lüneburger Klavierpädagogin Katrin Ahnsehl unterrichtete Jugendklavierklasse:

  • stellte 44,4 % der Teilnehmer der Region im vierhändigen Klavierspiel bei diesem Wettbewerb

  • erspielte sich 80 % aller ersten Preise der Region im vierhändigen Klavierspiel

  • stellt die beiden einzigen Weiterleitungen aus der Region im vierhändigen Klavierspiel zum niedersächsischen Landeswettbewerb

Archiv 2006

15. NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2006 (nationaler Wettbewerb)

Miriam Roll 3. Preis und Amelie Roll 3. Preis, Pauline Kreiker 3. Preis und Birte Manke 3. Preis.

Keine Delegierungen und damit auch keine Preise für die SchülerInnen anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2006


16. STEINWAY-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB FÜR KINDER UND JUGENDLICHE UNTER 17 JAHREN HAMBURG 2006 (internationaler Wettbewerb)

Fides Rosa Wallis qualifizierte sich in der Vorrunde für das Wettbewerbskonzert in der Hamburger Musikhalle

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2007

17. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“

FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIERBEGLEITUNG 2007 (nationaler Wettbewerb)

Birte Manke 2. Preis (mit Arne Manke, Trompete, 2. Preis; Arne war nicht Schüler von Katrin Ahnsehl)

Keine Wertungslisten zugänglich

Archiv 2007

18. GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2007 (internationaler Wettbewerb)

Sebastian Roll 2. Preis, Nima Mirkhoshhal 3. Preis.

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2008

19. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“

FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Nima Mirkhoshhal 1. Preis, Sebastian Roll 1. Preis, Fides Rosa Wallis 1. Preis, Julia Burmeister 1. Preis, Julia Krause 1. Preis, Miriam Roll 1. Preis, Amelie Roll 1. Preis, Therese Rech 1. Preis, Luisa Böhme 1. Preis, Melina Schmidt 1. Preis, Pauline Kreiker 2. Preis, Emy Dutschke 2. Preis, Tamina Dutschke 2. Preis, Julia Roock 2. Preis.

In der Region Nordostniedersachsen nahmen 43 Solo-PianistInnen am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil. Katrin Ahnsehl schickte 14 aktive Teilnehmer in den Wettbewerb, das sind 32,6% sämtlicher Teilnehmer im Fach Klavier solo. In der Region wurden 21 erste Preise in der Disziplin Klavier solo vergeben. Davon gewannen die SchülerInnen von Katrin Ahnsehl 10 erste Preise, das sind 47,6% sämtlicher ersten Preise in dieser Disziplin. Insgesamt qualifizierten sich in Klavier solo 8 Teilnehmer aus der Region für den niedersächsischen Landeswettbewerb. Davon kamen 5 Teilnehmer von Katrin Ahnsehl; das sind 62,5% . In der Stadt und im Landkreis Lüneburg gingen sämtliche 3 Qualifizierungen für den niedersächsischen Landeswettbewerb in Klavier solo an SchülerInnen von Katrin Ahnsehl.

Archiv 2008

20. NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO HANNOVER 2008 (nationaler Wettbewerb)

Sebastian Roll 1. Preis, Miriam Roll 2. Preis, Amelie Roll 2. Preis, Nima Mirkhoshhal 3. Preis.

Sämtliche Preisträger aus Stadt und Landkreis Lüneburg beim niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2008 in der Disziplin Klavier solo waren SchülerInnen von Katrin Ahnsehl.

Archiv 2009

21. GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2009 (internationaler Wettbewerb)

Fides Rosa Wallis 3. Preis

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2010

22. GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2010 (internationaler Wettbewerb)

Nima Mirkhoshhal 2. Preis

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2010

Müncher Klavierpodium der Jugend 2010 (Internationaler Wettbewerb)

Nima Mirkhoshhal Vier Preise

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2010

STEINWAY-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB FÜR KINDER UND JUGENDLICHE UNTER 17 JAHREN HAMBURG 2010 (internationaler Wettbewerb)

Nima Mirkhoshhal, 2. Preis


Archiv 2010

STEINWAY-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB FÜR KINDER UND JUGENDLICHE UNTER 17 JAHREN in der Berliner Philharmonie 2010 (internationaler Wettbewerb)

Sebastian Roll, 3. Preis

Keine Teilnahme seitens anderer Musikschulen oder anderer privater KlavierpädagogInnen aus Nordostniedersachsen

Archiv 2011

21. NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO HANNOVER 2008 (nationaler Wettbewerb)

Sebastian Roll 3. Preis, Fides Rosa Wallis 2. Preis, Nima Mirkhoshhal*) 1. Preis.

Sämtliche Preisträger aus Stadt und Landkreis Lüneburg beim niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2011 in der Disziplin Klavier solo waren SchülerInnen von Katrin Ahnsehl.

Archiv 2011

Deutscher Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ Disziplin Klavier solo, Neubrandenburg 2011

Nima Mirkhoshhal*) 2. Preis.


Archiv 2011

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO

Fides Rosa Wallis 1. Preis (mit Prädikat hervorragend), Sebastian Roll (mit Prädikat hervorragend) 1. Preis, Nima Mirkhoshhal*) (mit Prädikat hervorragend), 1. Preis, Maria Leonie Brandt 1.Preis (mit Prädikat hervorragend), Alice Verres 1. Preis (mit Prädikat hervorragend), Samuel Brand 1.Preis, Melina Schmidt 2. Preis, Luisa Böhme 2. Preis, Katharina Schröder 2. Preis, Julia Burmeister 2. Preis, Ole Goroncy 2. Preis, Vera Pepper 2. Preis


Archiv 2012

Jugendklavierwettbewerb für den Landkreis Harburg 2012

Samuel Brand Sonderpreis für hervorragende Leistungen, Maria Leonie Brandt 2. Preis


Archiv 2014

51. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO

Fides Rosa Wallis 1. Preis (mit Prädikat hervorragend), Alice Ferres 1. Preis (mit Prädikat hervorragend),Valeria Loktew 1.Preis, Samuel Brand 1. Preis, Hannes Christmann 1. Preis, Caroline Loktew 1.Preis, Katharina Schröder 1. Preis, Maria Leonie Brand 1. Preis, Julia Marie Burmeister 1.Preis

Aus der Region Lüneburg / Nordostniedersachsen nahmen 27 Pianisten an diesem Wettbewerb teil, jeder dritte war Schüler(in) von Katrin Ahnsehl. Alle erhielten einen 1. Preis. Darunter war mit der 13-jährigen Fides Rosa Wallis auch die einzige Pianistin aus der Stadt und dem Landkreis Lüneburg, die sich mit der Höchstbewertung von 25 Punkten für den niedersächsischen Landeswettbewerb qualifizieren konnte.

*) Der Schüler hatte seine Ausbildung bei uns kurz zuvor beendet, um an der Hochschule für Musik in Hannover zu studieren. Die Vorbereitungsarbeit für diesen Preis wurde jedoch weit überwiegend von Katrin Ahnsehl geleistet.

B Alphabetische Namensliste unserer PreisträgerInnen und ihrer Erfolge von 1998 bis 2010

Diese Liste enthält die Namen und Erfolge der PreisträgerInnen, die von Katrin Ahnsehl unterrichtet und von ihr während dieser Zeit erfolgreich auf nationale und internationale Klavierwettbewerbe vorbereitet wurden. Namen von SchülerInnen, die bei den Wettbewerben nicht erfolgreich waren, werden nicht aufgeführt. Die Liste wird nur bis 2010 geführt.

Jahr

Namen der Preisträger in alphabetischer Folge und Preis

Bezeichnung des Wettbewerbs

Archiv 2000

Baltrusch, Antonia 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2000

Baltrusch, Saskia 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 1999

Bessler, Mark 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 1999 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Bouwer, Serena 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Bouwer, Serena 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2000

Bouwer, Serena 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Böhme, Luisa 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Böhme, Luisa 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Burmeister, Julia 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Büscher, Leonard 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2000

Corswandt, Katharina 1. Preis beim

3. REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Corswandt, Katharina 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Corswandt, Katharina 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2000

Corswandt, Katharina 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2000

Doepmann, Alicia 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Dutschke, Emy 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Dutschke, Tamina 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Dutschke, Tamina 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Elbers, Lioba 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Elvers, Lioba 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Elvers, Ruth 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Fritz, Katharina 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Fritz, Michael 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 1999

Fuhrhop, Claudia 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 1999 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2000

Fuhrhop, Jessica 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Fuhrhop, Jessica 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Fuhrhop, Jessica 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Fuhrhop, Jessica 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2000

Fuhrhop, Jessica 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2000 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Groß, Julian 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Groß, Moritz 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Hacker, Miriam 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Hacker, Naemi 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Hannemann, Cornelia 3. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Hörmiller, Arne 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Jankowski, Lukas 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Jaworek, Patricia 1. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO BRAUNSCHWEIG 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Jaworek, Patricia 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2004

Jaworek, Patricia 2. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2004

Jaworek, Patricia Vorrundenqualifikation beim

STEINWAY-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB FÜR KINDER UND JUGENDLICHE UNTER 17 JAHREN HAMBURG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Krause, Julia 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Krause, Julia 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Krause, Julia 2. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2006 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Krause, Julia 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2004

Krause, Julia 2. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Krause, Julia 3. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2003 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Kreiker, Pauline 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Kreiker, Pauline 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Kreiker, Pauline 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Kreiker, Pauline 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Kreiker, Pauline 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 1998

Lindenfels, Albrecht von 3. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 1998 (internationaler Wettbewerb).

Archiv 2002

Manke, Birte 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Manke, Birte 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Manke, Birte 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2007

Manke, Birte 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIERBEGLEITUNG 2007 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Manke, Birte 2. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO BRAUNSCHWEIG 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Manke, Birte 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Manke,Birte 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Mirkhoshhal, Nima 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Mirkhoshhal, Nima 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2010

Mirkhoshhal, Nima 2. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2010 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2004

Mirkhoshhal, Nima 3. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2007

Mirkhoshhal, Nima 3. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2007 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Mirkhoshhal, Nima 3. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2006 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Mirkhoshhal, Nima 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO HANNOVER 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Peters, Maximilian 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Rech, Therese 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Rech, Therese 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Rech, Therese 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Roll, Amelie 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Roll, Amelie 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Roll, Amelie 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Roll, Amelie 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Roll, Amelie 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Roll, Amelie 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Roll, Amelie 2. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Roll, Amelie 2. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO HANNOVER 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Roll, Amelie 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Roll, Amelie 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO BRAUNSCHWEIG 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Roll, Johannes 1.Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 1999

Roll, Johannes 3. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 1999 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Roll, Miriam 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Roll, Miriam 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Roll, Miriam 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Roll, Miriam 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Roll, Miriam 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Roll, Miriam 2. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO HANNOVER 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2004

Roll, Miriam 2. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Roll, Miriam 2. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO BRAUNSCHWEIG 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2006

Roll, Miriam 3. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2006 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Roll, Sebastian 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Roll, Sebastian 1. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER SOLO HANNOVER 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Roll, Sebastian 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2004

Roll, Sebastian 1. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2004 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Roll, Sebastian 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Roll, Sebastian 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2007

Roll, Sebastian 2. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2007 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Roock, Julia 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Scharenberg, Felix 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Scharenberg, Felix 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Scharenberg, Felix 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Schmidt, Melina 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Schradick, Justine 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Schradick, Justine 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Schradick, Justine 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Schröder, Charlotte 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Simmering, Hajo (wurde nur im Zusammenhang mit diesem Projekt von Katrin Ahnsehl unterrichtet) 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Simmering, Hajo (wurde nur im Zusammenhang mit diesem Projekt von Katrin Ahnsehl unterrichtet) 2. Preis beim

NIEDERSÄCHSISCHER LANDESWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG HANNOVER 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2005

Spaethen, Alexander 2. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2005 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2008

Wallis, Fides Rosa 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2008 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2009

Wallis, Fides Rosa 3. Preis beim

GROTRIAN-STEINWEG-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB BRAUNSCHWEIG 2009 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2006


Wallis, Fides Rosa Vorrundenqualifikation beim

STEINWAY-KLAVIERSPIEL-WETTBEWERB FÜR KINDER UND JUGENDLICHE UNTER 17 JAHREN HAMBURG 2006 (internationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Wasmus, Daniel 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2002

Wiswe, Robert 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER SOLO 2002 (nationaler Wettbewerb)

Archiv 2003

Wiswe, Robert 1. Preis beim

REGIONALWETTBEWERB „JUGEND MUSIZIERT“ FÜR LÜNEBURG / NORDOSTNIEDERSACHSEN DISZIPLIN KLAVIER VIERHÄNDIG 2003 (nationaler Wettbewerb)



C Gesamtübersicht aller Preise und Qualifikationen der SchülerInnen von Katrin Ahnsehl von 1998-2010

Jahr

Anzahl der ersten, zweiten und dritten Preise der SchülerInnen von Katrin Ahnsehl beim nordostniedersächsischen Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ (Lüneburg, Winsen, Buchholz, Dannenberg, Seevetal, Uelzen und die jeweilige Umgebung)

Anzahl der ersten, zweiten und dritten Preise der SchülerInnen von Katrin Ahnsehl beim niedersächsischen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Braunschweig bzw. Hannover

Anzahl der ersten, zweiten und dritten Preise sowie der Qualifikationen der Ahnsehl-SchülerInnen bei internationalen Wettbewerben

Archiv 1998

0

0

1

Archiv 1999

3

0

0

Archiv 2000

6

2

0

Archiv 2001

0

0

0

Archiv 2002

16

0

0

Archiv 2003

22

2

1

Archiv 2004

0

0

5 sowie eine Qualifikation

Archiv 2005

15

4

0

Archiv 2006

8

4

2 sowie eine Qualifikation

Archiv 2007

1

0

2

Archiv 2008

14

4

0

Archiv 2009

0

0

1

Archiv 2010

0

0

7

Summe

85 Preise bei den Regionalwettbewerben Lüneburg / Nordostniedersachsen

16 Preise bei den niedersächsischen Landeswettbewerben Hannover bzw. Braunschweig

19 Preise und zwei Qualifikationen bei internationalen Wettbewerben

Gesamtsumme bis 2010: Insgesamt 120 Preise der Ahnsehl-SchülerInnen bei Wettbewerben seit 1998


Mit dem vorstehenden Verzeichnis der Preisträger werden die künstlerischen Entwicklungsmöglichkeiten unserer Schülerinnen und Schüler anschaulich dargestellt. Die sehr aufwändige Weiterführung des Verzeichnisses ist deshalb nicht mehr erforderlich. Unsere Arbeit wird fortgesetzt.









4. Impressum, Kontakt, Erklärung, Disclaimer

Alle Angaben auf dieser Homepage sind mit größter Sorgfalt recherchiert. Sollten Sie dennoch Fehler finden oder Einwände haben, benachrichtigen Sie uns bitte.


Musikschule für Klavier „Prof. Dr. Ahnsehl“ (Kurzbezeichnung „Klaviermusikschule Ahnsehl“)


Diplom-Klavierpädagogin Katrin Ahnsehl (Lehrerin der „Lüneburger Jugendklavierklasse“)

Prof. Dr. Peter Ahnsehl, Universitätsprofessor für Musik



Anschrift: 21337 Lüneburg, In den Kämpen 16

Telefonanschlüsse : 04131 / 84922 sowie alternativ

04131 / 935347,

04131 / 2461344,

04131 / 2461341.

Fax 04131 / 840722



Mail: AhnsehlP[at]t-online.de

Internetwebsite: www.unterricht-klavier.de

Erklärung: Meine Ehefrau Katrin Ahnsehl darf die Bezeichnung „Musikschule für Klavier 'Prof. Dr. Ahnsehl'“ unbefristet und völlig unabhängig von meiner Mitwirkung gebrauchen. gez. Prof. Dr. Peter Ahnsehl, Lüneburg, den 24.04.2010

Disclaimer


Disclaimer


Valid HTML 4.01 Transitional